TATTOO LEXIKON

13/09/2016
Backpiece-Tattoos


Details

Backpiece, also Rückenstück, beschreibt eine Tätowierung, die den kompletten Rücken bedeckt. Weil der Rücken so eine große, einigermaßen ebene Fläche bildet, eignet er sich perfekt für großflächige Tätowierungen. In einem Backpiece kann detailliert gearbeitet werden und die Gestaltungsmöglichkeit eines Tattoos lässt dem Tätowierer sehr viel Freiheit.


Aufgrund der großen Fläche, die bei einem Backpiece tätowiert wird, werden die Rückentattoos meistens in mehreren kleineren Arbeitsschritten, sogenannten Tattoosessions, umgesetzt. Je nach Motiv und Stil kann das bedeuten, dass zunächst nur die Outlines gestochen werden. Oder, dass zuerst verschiedene Bildausschnitte, die gegebenenfalls auch als einzelne Tattoos stehen können, entstehen.


Ein Backpiece ist in der Regel ein abgeschlossenes Motiv, das von den Schultern bis zu den Hüften reicht. In manchen Fällen, häufig bei Asia-Backpieces zu sehen, umfasst das Tattoo auch das Gesäß. Backpieces können trotz ihrer ausladenden Größe sehr gut unter der Kleidung kaschiert werden, sollte es denn, zum Beispiel aus beruflichen Gründen, nötig sein. Auch deshalb sind sie sehr beliebt.


### TATTOO INFOS ### 


Künstler: Bob Cooper

Studio: Art Faktors Tattoostudio Essen

Facebook: https://www.facebook.com/artfaktors/


## PORTRAIT TATTOO GALERIE ##


Backpiece-Tattoos (Tattoo Galerie)






KOMMENTARE

Facebook Conversations

STUDIO-ANZEIGE

Psycho Art Tattoo Karlsruhe

STUDIO-ANZEIGEN

Tattoostudio 1971

Art Faktors Tattoostudio Essen