TATTOO LEXIKON

29/12/2016
Schmerzen


Details

Es dürfte die meist gestellte Frage in Tattooshops sein: „Tut das weh?“ Und die häufigsten Antworten sind entweder ein ironisches „Nicht doch“ oder ein ehrliches „Ja“. Und ja, Tätowieren verursacht Schmerzen. Egal bei wem, egal an welcher Stelle, egal wie groß das Motiv ist. Das Schmerzempfinden ist allerdings sehr subjektiv. Es gibt sogar Menschen, die aufgrund von genetischer Mutation überhaupt keine Schmerzen empfinden. Die sind aber in der deutlichen Minderheit. Eher variiert das Schmerzempfinden hinsichtlich der Stärke und Stelle.

Einigen Menschen bereitet das Tätowieren an fleischigen Stellen mehr Schmerzen, als an Körperstellen, bei der nur wenig Fleisch zwischen Haut und Knochen ist. Anderen Menschen ergeht es genau umgekehrt. Bei einigen stellt sich nach einer gewissen Zeit eine Art Betäubung der Stelle ein und sie empfinden weniger Schmerzen, als beim Anfang des Tätowierens. Andere wiederum haben zunächst kaum bis wenig starke Schmerzen, die sich im Laufe der Tätowiersitzung steigern. Auch wie stark Tätowierte die Schmerzen empfinden ist völlig subjektiv und individuell.

Die Frage, ob oder wie sehr Tätowieren weh tut, ist also völlig überflüssig. Eine Verletzung der Haut – und nichts anderes ist das Tätowieren aus rein biologischer Sicht – tut immer weh. Dem einen mehr, dem andern weniger. Und als wie stark man die Schmerzen empfindet kommt auf jeden Einzelnen an.


Sende uns dein Schmerzen- Foto an: tattoos@tattoomagazin.de



KOMMENTARE

Facebook Conversations

STUDIO-ANZEIGE

Psycho Art Tattoo Karlsruhe

STUDIO-ANZEIGEN

Tattoostudio 1971

Art Faktors Tattoostudio Essen