TATTOO LEXIKON

23/12/2016
Sterilität


Details

Zum aktuellen Zeitpunkt gibt es keine einheitliche, gesetzliche Regelung über hygienische Standards in Tattoostudios. Dennoch ist es für seriöse Shops völlig selbstverständlich, für Sterilität zu sorgen. Einmalnadeln sind längst die Norm. Desinfektionsspray zum Reinigen der Ablagefläche von Tattoomaschine und Farbtöpfchen, sowie von Armlehnen und Liegen ebenfalls. Ein gewissenhafter Tätowierer arbeitet auch nur mit Latex-Einmalhandschuhen.


In vielen Studios steht außerdem ein Ultraschallreinigungsgerät zur peniblen Säuberung aller Nicht-Einmal-Arbeitsgeräte. Längst gibt es aber auch Tattoomaschinen mit Einmalgriffstücken. In manchen Tattooshops sieht man Tätowierer auch mit Mundschutz arbeiten. Hund, Katze, Maus haben in einem sauberen Studio ebenfalls nichts zu suchen. Die getroffenen Maßnahmen zur Sicherung der Sterilität sind auch ein wichtiger Hinweis bei der Beurteilung eines Tattoostudios.  


Sende uns dein Sterilität- Foto an: tattoos@tattoomagazin.de

(Name // Statement zum Tattoo // Künstler // Studio)



KOMMENTARE

Facebook Conversations

STUDIO-ANZEIGE

Psycho Art Tattoo Karlsruhe

STUDIO-ANZEIGEN

Tattoostudio 1971

Art Faktors Tattoostudio Essen