TATTOO LEXIKON

29/12/2016
Tattoo-Gruppen


Details

Seit dem Siegeszug der sozialen Netzwerke finden sich auch immer mehr Tattoofans in sogenannten Gruppen zusammen. Dabei gibt es öffentliche Fangruppen und private, bei denen nur die Mitglieder die Posts der anderen sehen können. In solchen Tattoo-Gruppen werden Themen rund um Tätowierungen und das Tätowieren erörtert. Oder Bilder geteilt. In der Regel von neuen Tattoos oder von Wunschmotiven. Hin und wieder aber auch von Gurken oder wenn bei der Heilung der Tätowierung Probleme entstehen.


Tattoo-Gruppen sind also eine Möglichkeit für Tätowierte, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen oder Tattoo-Begeisterte kennenzulernen. Kontakte zu Studios lassen sich hier genauso gut knüpfen, wie sich Studioempfehlungen einholen lassen und um Rat gefragt werden kann. Zu den Facebook Tattoo-Gruppen, die mit die meisten aktiven Mitglieder haben, gehört auch die Tattoo-Magazin eigene Gruppe „Ja, ich bin tätowiert und ja, es geht nicht mehr weg“ (über 50.000 Mitglieder).


Regelmäßig stellen die Mitglieder hier ihre neuesten Errungenschaften in der Haut vor und bewerten gegenseitig ihre Tattoos. Man kann von Tattoo-Gruppen auf sozialen Netzwerken also auch als absoluter Tattooneuling profitieren: Schnelle Expertentipps einholen oder einen guten Artist für Comic-Stil oder Realistics in der Nähe finden und sich von andern Tätowierten inspirieren lassen.



KOMMENTARE

Facebook Conversations

STUDIO-ANZEIGE

Psycho Art Tattoo Karlsruhe

STUDIO-ANZEIGEN

Tattoostudio 1971

Art Faktors Tattoostudio Essen